SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Ab 2014 finden Sie hier Neues und Vertrautes zu den Perlen des Glaubens

Suche

Die Ich-Perle

Glänzend – wiederspiegelnd – kostbar

Klein, perlmuttfarben, ganz nah an der Gottesperle, durch die erste Perle der Stille mir ihr verbunden, findet sich die Ich-Perle.

Sie regt dazu an, über sich selbst nachzudenken, denn das ICH sagen, geht der einen schwer über die Lippen, der anderen leicht. Es hat mit meinem Werdegang und Selbstbewusstsein zu tun und es hängt davon ab, wie ich zu mir selbst stehe.

Das Schimmern der Perle spiegelt den Glanz der Gottesperle wieder und sagt uns, dass jeder Mensch kostbar, einzigartig und ein geliebtes Kind Gottes ist.

„Die Perle bedeutet: Sieh auf dich selbst mir Liebe. Du bist eine Perle unter anderen Perlen. Behandle alle mit Achtung, auch dich selbst. Du hast ein Recht mit Lebenslust und Lebensmut zu leben. Die Ich-Perle ist eine Perle der Würde und Verantwortung des Menschen, für ihn, dessen Angesicht das Angesicht sucht und der in seinem Namen sich selbst findet und Gott.“

(Martin Lönnebo)